Blog-Archive

Interview beim Logbuch Legalisierung

Ich bin ein begeisterter Podcast-Hörer und im Auto, in dem ich mich aus beruflichen Gründen einen großen Teil meines Lebens befinde höre ich fast nichts anderes mehr. Vor kurzem wollte ich mich mal informieren, was das deutsche Podcast-Angebot in Bezug auf Cannabis hergibt. Leider sieht es sehr Mau aus, doch es gibt einen Lichtblick: Das Logbuch Legalisierung. Nach kurzem Reinhören habe ich den Podcast sofort abonniert und bin seitdem treuer Hörer!

Unverschämt wie ich bin habe ich mich dann mal als Interviewpartner eingeladen und nach einigen Wochen voller Terminfindungsproblemen haben wir es dann heute endlich geschafft, eine Folge aufzunehmen. Man selbst ist ja nie ganz zufrieden mit dem, was man da so von sich gibt und mir sind im Nachhinein natürlich 1000 Punkte eingefallen, was wir vergessen haben, doch prinzipiell bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

Aber hört selbst:

Trotz der Anspannung hat es mir viel Spass gemacht und wir werden uns mit Sicherheit nochmal unterhalten! Ich kann Euch nur ans Herz legen, das Logbuch Legalisierung regelmäßig zu hören! Um immer Up-to-Date zu bleiben gibt es wie hier auch eine Facebook-Seite und ein twitter-Profil. Die Folgen gibts auf Youtube und als Audio-Datei zum Streamen/Downloaden. Und natürlich könnt ihr den Podcast mit iTunes oder einem anderen Podcatcher abonnieren. Auf meinem anderen Blog habe ich mal eine kurze Anleitung für iTunes geschrieben. Für die iPhone-Besitzer unter Euch empfehle ich übrigens die kostenpflichtige App „Instacast“.

Noch einmal zum Mitschreiben: logbuchlegalisierung.blogspot.de

Werbeanzeigen

Kein Wietpas! bei Kiffertalk

Das Kiffertalk.de-Board hat für mich ein eigene Forum zum Diskutieren eingerichtet. Dort könnt ihr alles rund um den Wietpas diskutieren, die Off-Topic-Diskussionen ein wenig verlagern und mich zum Projekt ausquetschen…

Einige von Euch sind ja eh von dort hier rüber gekommen, allen sind herzlich dazu eingeladen, sich dort zu registrieren und zusätzlich zu den Kommentaren hier mit zu diskutieren. Oder ihr lest dort einfach nur mit.

Ich will versuchen, dort Eure Fragen zu beantworten, aber auf jeden Fall bleibt das Blog oberste Priorität. Wohin sich die genaue Richtung des Forums entwickeln wird, wird sich dann zeigen, ich bin da ganz offen für alles. Natürlich müsst ihr Euch dort an die Hausregeln halten, aber das klappt ja auch hier ganz gut!

Neben Blog und Forum könnt ihr mich aber auch weiterhin in twitter und Facebook in Trab halten. Man, bin ich eine Medienhure geworden ;-)

Link zum Forum

Prominenter Leser

Als ich heute morgen auf mein Handy schaute, staunte ich nicht schlecht über eine eMail, die da im Posteingang auf mich wartete:

Da kommt der Bürgermeister der Stadt Maastricht, der ja hier bereits des Öfteren erwähnt wurde, um 4.18 Uhr (!!) auf die Idee, dem twitter-Profil von „Kein Wietpas!“ zu folgen (nachdem ich das bei Ihm gestern nachmittag bei ihm getan habe) Kann da heute etwa jemand nicht schlafen?

Heißen wir Ihn hier willkommen. Denn WIR sind gastfreundlich!

 

Nachtrag: Ich vergass, dass der gute Mann gerade in China ist, was die Uhrzeit erklärt. Danke Marcel.

Auftakt der Bustour

Ob das ein gutes Omen war? Die Sonne hat sich gestern von der besten Seite gezeigt, als in Maastricht die Anti-Wietpas-Bustour gestartet wurde. Die Aktion ist eine Zusammenarbeit von über 150 Coffeeshops und der SP (Socialistische Partij).

Ziel der Kampagne: Die Abschaffung des Wietpas. Moderiert wurde die gestrige Veranstaltung von niemand geringem als Marc Josemans.

Marc Josemans mit Lea Bouwmeester (PvdA)
mit freundlicher Genehmigung von coffeeshopnieuws.nl

 

Erstaunlich fand ich, dass sich auch Politiker anderer Parteien auf die Bühne gestellt haben um ihre Meinung zum Wietpas kund zu tun. Für mich ein schönes Indiz dafür, dass es hier eher um die Sache an sich geht, als bloß um eine Partei und deren Wahlkampf. Daran könnten sich deutsche Politiker mal ein Beispiel nehmen!

Sehr schön auch das Flugzeug mit Banner, welches die Aktion aus der Luft unterstützt hat.

Jetzt dürfte wohl jeder in Maastricht Bescheid wissen
mit freundlicher Genehmigung von coffeeshopnieuws.nl

 

Ich wäre selbst gerne vor Ort gewesen und hätte ein paar Bilder geschossen, hatte aber leider nicht die Zeit gehabt (und Maastricht ist auch ein ganz schönes Stückchen entfernt) aber die Tour geht ja noch ein paar Tage und ich werde versuchen einen Termin zu besuchen.

Für alle, die es ebenfalls tun wollen, könnt ihr hier sehen, wann wo Aktionen sind.

Zuletzt möchte ich mich nochmals bei Peter Lunk (Facebook/twitter) von coffeeshopnieuws.nl für die Erlaubnis, das Bildmaterial zu verwenden, bedanken. Weitere Bilder findet ihr auf deren Facebook-Profil (und heute sollen im Laufe des Tages weitere folgen)

Wietpas? Nee! Stem SP!

 

 

Kein Wietpas! jetzt auch bei twitter

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich über neue Beiträge auf „Kein Wietpas!“ zu informieren. Zum einem könnt ihr mehrmals täglich keinwietpas.de in Euren Browser eingeben und schauen, ob es was Neues gibt. Ist etwas umständlich, aber jeder so, wie er will… Etwas besser ist da schon die Newsletterfunktion, durch die Ihr jeden neuen Artikel sofort per Mail zugesendet bekommt. Da seht ihr dann auch gleich alle Rechtschreibfehler, die ich ansonsten im Nachhinein noch korrigiere… Dann gibt es noch die Möglichkeit, den RSS-Feed zu abonnieren. RSS ist ein mächtiges Werkzeug, aber leider viel zu unbekannt. Wer sich informieren will, was das ist, kann dies gerne in einem Artikel auf meinem Privatblog tun. Dann habe ich seit Anfang an eine Facebook-Seite eingerichtet, in der ich alle neuen Artikel des Blogs pumpe (und ganz selten mal auch was anderes poste). Die Facebook-Seite hat nicht sonderlich viele Freunde, was mit Sicherheit mit dem Thema zu tun hat, den ein Klick auf den „Like-Button“ ist mit einem Outing gleichzusetzen und das will nunmal nicht jeder.

Jetzt habe ich noch ganz neu ein twitter-Profil erstellt, in dem alle neuen Beiträge automatisch reingepumpt werden. Erreichen könnt ihr es unter twitter.com/KeinWietpas

Ich freue mich über jeden Follower, Fav und ReTweet!

Diesen Beitrag habe ich hauptsächlich erstellt, um das Auto-Sharing zu testen ;-)