Tipps für Amsterdam

Die Bombe ist geplatzt: Amsterdam bleibt weltoffen, auch in den Coffeeshops. Aber in Amsterdam kann man auch weitaus mehr machen, als bloß kiffen! Es gibt viele tolle Orte, viele aussergewöhnliche Museen, die darauf warten, entdeckt zu werden!

Ich möchte hier mal Alles sammeln, was dem bekifften Amsterdam-Tourist neben den Cofeeshops noch gefallen wird! Ich bin gespannt auf Eure Kommentare. Bitte keine Coffeeshop-Empfehlungen, die gibt es auch hier schon zu genüge!
Bitte nicht unbedingt das, was in jedem 0815-Reiseführer steht.

Werbeanzeigen
  1. Ich fange dann auch gleich mal an: Ich rate jedem Besucher Amsterdams, mal das „Electric Lady Land“ zu besuchen. Das ist ein kleines „Museum“, dass sich der Fluoreszierenden Kunst gewidmet hat. Versteckt in einer der ruhigeren Gegend, wird man zuerst im Eingangsbereich von der Dame des Hauses empfangen, eine furchtbar nette ältere Frau, die erklärt wie es abläuft. Man sollte ein wenig Wartezeit mitbringen, denn während der Führung kommt man nicht nachträglich rein. Wenn es dann soweit ist, steigt man eine steile Treppe hinab in den Keller und findet sich in einem Wunderland wieder. Der Mann des Hauses, ein stereotyper Althippie zeigt mit voller Begeisterung seine Exponate und letztendlich sein Meisterwerk. Lasst Euch überraschen! Alleine der Besitzer ist ein Besuch wert: Ein faszinierender Mensch!
    Infos unter http://www.electric-lady-land.com

    • Ja, das ist echt irre. Es ist eigentlich ein Paar, dass den Laden und das Museum betreibt. Noch aus der Zeit, da A#dam magisches Zentrum war. Sehr guter Tipp!! Und etwas abseits der Touristenpfade.

  2. So, dann nochmal in der richtigen Kategorie!

    Auch wenn es die meisten schon kennen möcht ich allen Amsterdam Reisenden nochmal das Cannabis College (Oudezijds Achterburgwal 124) wärmstens ans Herz legen.
    Dort kann man sich umfassend über alle Aspekte unseres geliebten Krautes informieren.
    Im Keller gibt es einen “show garden” wo ihr einigen prächtigen “Mädels” beim wachsen zusehen könnt.
    Des weiteren besteht die möglichkeit einen Vaporizer auszuprobieren.
    Die mitarbeiter dort sind superfreundlich und stehts bemüht offene Fragen zu beantworten.
    Auf Nachfrage könnt Ihr auch mal einen Blick in die sogenannte “bad weed” Dose werfen, in der das College Proben von gestrecktem und verunreinigtem Gras aufbewahrt.

  3. Auch einen Abstecher wert ist das Kneipen Kollektiv Vrankrijk in der Spuistraat 216.
    Eines der letzten überbleibsel der Amsterdamer Kraker bewgung.
    Die Preise dort sind szenetypisch sehr billig.
    Desweiteren gibt es regelmässige Konzerte, Lesungen und noch vieles mehr.
    Das Vrankrijk ist der Perfekte Anlaufpunkt um zu erfahren was grade in der Stadt los ist und um nette Paradiesvögel aus aller welt kennzulernen.

    http://www.vrankrijk.org/

  4. Wer Kulturell was erleben möchte aber seinen Geldbeutel dabei nicht übermässig strapazieren, für den ist der Last-Minute-Ticketshop am Leidseplein 26 die richtige Adresse.
    Dort werden jeden Tag ab 12 uhr (ausser Sonntag) die Restkarten für Veranstaltungen des Tages zum halben Preis verkauft.
    Man weis nie genau was alles im Angebot ist aber es kann sich durchaus lohnen.

    http://www.lastminuteticketshop.nl/

  5. Blueberry Kush

    Und für die Kunstliebhaber kann ich das Van Gogh Museum sehr empfehlen. Allein der Museumspark lohnt sich schon! Ich empfehle vor eurem Trip die Tickets für das Museum im Internet zu kaufen – so müsst ihr nicht in den Meterlangen Schlangen anstehen, sondern könnt ratzfatz in den VIP-Eingang. Die Ausstellung läuft über mehrere Etagen und der Audioguide lohnt sich allemal, um das Leben von Van Gogh besser zu verstehen….

    http://www.vangoghmuseum.nl/vgm/index.jsp?page=194&lang=en

    Und vorher auf der Museumsparkwiese schön das grüne Gras genießen macht die Kunst von Van Gogh noch genialer ;)

  6. 1970 war ich das erste mal in Amsterdam. Da gab es noch keine Coffeeshop’s. Man kaufte Gras und Shit auf der Gasse. Kaum angekommen und in die Stadt gelaufen wurde auf dem Damrak Stoff angeboten. Bis heute geh ich regelmässig nach Adam.

    meine Tipps:

    Zum Beispiel: Der Jordaan für mich der schönste Teil der Stadt. Zwischen Nassaukade und Prinsengracht.

    Wenn ihr wirklich gut Essen wollt empfehle ich Long Pura an der Rozengracht im Jordaan.
    Indonesisches Restaurant, nicht das billigste aber doch noch erschwinglich.

    auch der Samstagsmarkt im Jordaan „Noordernmarkt“ ist empfehlenswert.
    Achtung Geheim Tipp: Café Winkel 43 Noordrmarkt 43 gibt es die beste appeltaart von Amsterdam.

  7. Ein weiteres muß in Amsterdam ist auf jeden Fall das Sexmuseum! Dort gibt es für kleines Geld (3,50) ne Menge Spaß und auch Interessante Dinge zu sehen!

  8. Für Fußball-Fans bietet sich die Amsterdam-Arena an. Neue moderne Multifunktions-Arena. Insbesondere am 15.11 spielt die deutsche Nationalmannschaft ein „Freundschaftsspiel“ dort gg die Niederlande. Ich werde da sein.
    Und am 21.11 spielt dort der BVB gg Ajax in der Vorrunde der CL

  9. Als Design Student muss natürlich das Hauptquartier von Droog Design empfehlen (Staalstraat 7A 1011 JJ Amsterdam). Nein das hat nix mit Drogen zu tun. ;) Droog bedeutet „trocken“.
    Die sind quasi die niederländische Design Agentur überhaupt. Wer sich also etwas für das vielfältige Thema interessiert, sollte da mal vorbeischauen. Austellungen zu Architektur und Mediengestaltung werden dort auch geboten.
    Die machen so ziemlich alles was irgendwie kreativ ist und haben auch ein Hotel. http://www.hoteldroog.com/

  10. Ich kann Euch was NICHT empfehlen!

    Die Bananarama Show! Geht da nicht rein, und schaut Euch nicht die dicke farbige Mutti an die mit Bananen schiessen kann!

    Ich war mit meiner Frau da, danach lief nix mehr :-(

  11. Bist du auch so angefressen von Amsterdam wie ich ?
    Möchtest du immer dort sein ?

    Hier eine Möglichkeit

    http://www.eyelogue.com/donniecam.html

    http://hdtv.webcam.nl/website/page1/page7/h264_streaming_video.html

    und für mich die Weltbeste Webcam überhaupt, weil mit Ton !!!

    http://www.terena.org/webcam/

    das bimmeln der Tram’s macht Sehnsucht

    Viel Vergnügen

  12. Ich möchte den Comicshop Lambiek empfehlen, in der Kerkstraat 132 (http://www.lambiek.net/).

    Ein Laden mit viel Tradition und Unmengen an Comics, auch viel englischsprachige. Lädt zum Schmökern und Rumblättern ein.
    Deshalb noch ein Aufruf in eigener Sache:
    Lest mehr Comics!!!

  13. Am 30.04 wird in den Niederlanden der Königinnentag gefeiert, in jeder Stadt ist was los.
    Das größte Fest aber ist in Amsterdam, wo alle auf der Strasse sind und unzählige Besucher von Auswärts aus dem Bahnhof strömen, um daran teilzuhaben. Die Grachten sind voll mit Booten, auf denen das Partyvolk noch ausgelassener zu sein scheint.
    Die ganze Stadt ist ein riesiger Flohmarkt mit viel Live Musik.
    Also ich kann das jetzt auch nicht besser beschreiben als der Reiseführer, der hat immerhin Fotos.
    Aber ich hab mich trotz unglaublicher Menschenmengen wohl gefühlt, die Stimmung war sehr gut und ansteckend. Für eine Tagestour sehr anstrengend da die Züge maximal ausgelastet sind, aber garantiert ein einzigartiges Erlebnis.
    http://blog-de.hostelbookers.com/staedtereisen/amsterdam/koeniginnentag-amsterdam/

  14. Reichs- und Marinemuseum.
    Das erste hat unfassbare GEmälde und das Marinemuseum, neben einem imposanten Gebäude und einem 1:1 Nachbau eines Ostindienseglers offenbar eine hochintelligent und fähige Museumspädagogísche Abteilung. Ich kenne kein Museum in D`land, das da mithalten kannj

  15. Wer Indonesisches Essen mag kommt am Kantjil & De Tijger (http://kantjil.nl/) nicht vorbei.
    Der Haupteingang ist in der Spuistraat, auf der Rücksete findet ihr das „Kantjil To Go“, einen wirklich billigen und guten Strassenverkauf. (könnt ich mich jeden Tag von ernähren). Billiger und nahrhafter wie Mc Doof und Co. ist es allemal.

    • http://www.bojo.nl/
      Ich weiß, wahrscheinlich allen bekannt: das Bojo in der Lange Leidsewarsstraat 49, einer Seitenstraße Nähe Leidseplein. Ich finds echt lecker, gute Atmosphäre, länger offen und preislich in Ordnung.

  16. Ich empfehle euch ne grachtenfahrt ohne viel schnick Schnack. Manche alten Gebäude und aussteigerboote sieht man nur von der grachtseite

  17. Zur Abwechslung mal nen paar Shopempfehlung ;)

    The Doors ( Singel 14 1013 GA Amsterdam) ist direkt an der Haarlemmerstraat.
    Das NY Diesel ist erstklassig (umwerfend Geruch guter Taste) das Morrison Haze (Scheint ne Kreuzung zwischen NYD und SSH zu sein) überzeugt ebenfalls.
    10 bzw 12 Euro.

    Greenplace (Kloveniersburgwal 4 1012 CT Amsterdam)
    Wer auf Weed aus den USA steht kommt an dem Laden nicht vorbei.
    Sehr geile Kushsorten. Vanilla Kush 12 Euro im Barneys zahlt man 15 finde Greenplace dennoch besser.

    Standardsorten wie Jack Herrer White Widow AK 47 gibts für einen 7er Kurs.
    Pineapple Haze wahnsinniger Geruch aufjeden Fall abchecken 12 Euro.

    Voyagers (Geldersekade 2 1012 BH Amsterdam)
    Nah am Bahnhof.
    TopWeed vielleicht nehmen sie dieses Jahr am Cannabiscup teil dann bin ich echt gespannt halte den Shop für besser als Greenhouse oder Barneys die meist abräumen.

    Angebot des Monats 13,50 Euro Weed auf 10 Euro.

    Viel Spaß ;)

  18. Vielleicht sollte man für die Shop empfehlungen noch eine extra kategorie einführen.
    Zu mobo schiel… ;)

    • lol, ja dacht ich auch grad…..wenn ich darf würd ich da gern auch noch speziell nach Tipps fragen. Es is schon ein paar JAhre her, dass ich in Adam war und die Coffeeshops in denen ich recht ziellos war, waren alle nicht so dolle. Würde mich über Epfehlungen für Shops mit besonders urigem Ambiente oder Design oder so freuen. Checkpoint in Terneuzen hatte z.B. ein RIESEN Salzwasseraquarium und war auch sonst sehr cool eingerichtet….es is so schade um diesen LAden. Ja, also wie gesagt, bei der Megafülle wär ich da echt dankbar für ein paar coole Tipps. :)

      • Ich beschränk mich mal auf meine Favourites;

        Dampkring; Handboogstraat 29
        Katsu; 1e van der Helststraat 70
        Club Media; Gerard Doustraat 83-85
        Mellow Yellow; Vijzelgracht 33
        The Doors; Singel 14
        Siberie; Brouwersgracht 11
        Het Ballonetje; Roetersstraat 12
        Green Place; Kloveniersburgwal 4
        Basjoe; Kloveniersburgwal 62
        Tweede Kammer; Heisteeg 6
        Voyagers; Geldersekade 2

        Reihenfolge ist zufällig, schätze alle diese Shops sehr.
        Viel Spass!

  19. High, ich möchte Melkweg und Paradiso hier reinschreiben, obwohl ich selbst noch nicht drin war, vielleicht spiet dort euere Lieblingsband wenn ihr grad Urlaub macht.
    http://www.melkweg.nl/voorpagina.jsp;jsessionid=2436050F019EFA1D4A45E4C6A5E22B33?language=nederlands&disciplineid=muziek
    http://www.paradiso.nl/web/English-Agenda.htm
    Im Paradiso, Ende 60er und Anfang der 70er Jahre, lagen eine Zeit lang die Kilos zum Verkauf auf Tapeziertischen, damals gabs noch keine Coffeeshops.

  20. Das leckerste in amsterdam ist chease und Liberty haze von den Sorten

  21. oki dokey, hier nun auch meine auswahl der shops, die es sich lohnt zu besuchen…viel spaß!!!!

    Voyagers
    Grey Area
    Bluebird
    Green Place
    Katsu
    Dampkring
    420 Cafe
    Homegrown Fantaseeds
    Amnesia
    Tweede Kamer

    Good Smoke!!!

    • Björn Andresen

      Ich war im Sommer für ein paar Tage in A’dam und bin, weil ich Willie Nelson Fan bin, im Grey Area gewesen (die werben damit, das Willie Nelson schon bei denen war).

      Nun weiß ich nicht, ob ich gerade zu einem ungünstigem Zeitpunkt kam, vom Grass mal abgesehen, fand ich das Grey Area unzumutbar. Die Atmosphäre in dem Laden ist eher als ungemütlich und kalt zu bezeichnen. Der fußboden war gefließt mit unzähligne Brandflecken usw usw.

      Da würde ich eher das Dampkring und das 420 Cafe empfehlen, sehr urig und gemütlich. Außerdem habe beide CS Katzen die im Laden rumlaufen und ich bin ein großer Katzenfan.

      • Du warst zu keinem ungünstigen Zeitpunkt im Grey Area.
        Der Laden ist zum verweilen schlicht unzumutbar wie du schon schreibst.
        Das Rauchangebot ist hingegen recht gut und zählt zu den besseren in Adam.
        Kleiner tipp, um die ecke liegt das Amnesia, in meinen Augen der klar bessere CS.

  22. Für Leute wo der Adam Trip auch ein wenig was mehr kosten darf, kann ich folgende Ferienappartements empfehlen:

    http://www.86sous.nl/

    oder ein Hausboot:

    https://www.airbnb.de/rooms/73917

    Beide Unterkünfte sind mit freiem WLan sowie einem Apple PC ausgerüstet. Hunde und Raucherfreundlich ;-) Der Eigentümer lässt auch bei kurzfristigen Buchungen mit sich über den Preis reden – Zentraler kann man nicht wohnen!!!!! Direkt auf der Herengracht!

    Das Bulldog hat übrigends auch ein Appartementhaus:

    http://www.bulldoghotel.com/TheBulldogHotel-apartments.htm

    freakig eingerichtet – zentral – aber extrem teuer und extrem ausgebucht. Ich habe dort mal Silvester verbracht und das musste ich im März buchen – zu einem Preis den keiner wissen will.

  23. Grey Area….da gibts immer das beste Weed…

    Green-House Haarlemerstraat….da kann man gut Essen&gut chillen, bloß kein weed da kaufen…

  24.  Prostitutie Informatie Centrum – PIC
    Informationszentrum zur Prostitution

    Enge Kerksteeg 3
    1012 GV Amsterdam
    pic@pic-amsterdam.com

    Das PIC wurde 1994 durch Mariska Majoor gegründet. Mariska ist eine phantastische Frau, die kompetent und sachlich über Prostitution und die Wallwen informiert. Das PIC ist ein ftrei zugänglicher Ort, wo alle Fragen zur Prostitution beantwortet we4rden können. Ein kleines Museum ist dem Zentrum angeschlossen. Das PIC finanziert sich durch den Wallenwinkel. Mariska Majoor gibt gern Einblicke in die Welt der Wallen – durch Gespräche, Vorträge, Beratung und Führungen durch das Rotlichtviertel.
    Durch das PIC wurde das erste Denkmal der Welt initiiert, dass den Sexarbeiterinnen gewidmet ist: „Belle“ – Standort: Oude Kerk. „Respect sexworkers all over the world“ steht auf den Sockel.
    http://www.pic-amsterdam.com/
    Anfragen an das PIC
    via email: pic@pic-amsterdam.com
    telefonisch: 020 – 420 73 28 (Antwortappar)

    Mariska Majoor betreibt in der Warmoesstraat 137-A einen tollen Laden: „ROOD“. Da gibt es nur Dinge in Rot. Und wer rote Haare hat, bekommt 10% Rabat. http://www.roodismooi.nl/

  25. Bin vom 14.12.12 bis 23.12.12 in Amsterdam würde gerne dort Gleichgesinnte treffen
    Wenn ihr zufällig dort könnt ihr mir eine Naricht schreiben: Sschul-schul@web.de

  26. Hallo zusammen.. Wollte über Neujahr nach Adam.. Jetzt hört man doch des öfteren von Streckmitteln und so weiter… Was sagt ihr dazu?

    http://hanfverband.de/streckmittel/streckmittelmeldung_4251.html

    • hi, nach meiner Meinung bekommst du dort sauberes Gras, wie eigentlich fast immer in CS. Was passieren kann ist, dass du niedrig potentes Gras bekommst.

      • also als ich in holland war habe ich auch was geraucht mit Streckmitteln !aber es waren von 6 sorten 1 nur!hier in germany habe ich immer gras mit Streckmitteln egal wo ich was holen!zum glück kenne ich einen der selber growt und das sied immer anderes aus wie von den anderen!

  27. Ivo Opstelten (Azrael) aka Marcel ;-)

    Ich war am Wochenende dort und hatte zufällig im NH Musica gebucht (75 EUR die Nacht im DZ – bei Buchung 7 Tage vorher). Dieses Hotel kann ich Euch wärmstens empfehlen. Günstig, Verkehrsgünstig gelegen (Linie 5 15 Min in die Stadt). Sehr schöne und saubere Zimmer (Rauchen im Bad ;-)) – PRO7 und VIVA!!! – wirklich freies Wifi – Fitness und Sauna – und das beste:

    LATE CHECK OUT! Wenn man von Samstag auf Sonntag bucht – muss man erst um 17h das Zimmer räumen. Das lässt einen den Sonntag wesentlich entspannter verbringen.

  28. Heute Nacht um 3 geht es auf große Fahrt Amsterdam ruft habe das große Glück für 10 Tage wiedermal die geile Stadt zusehen. Bis bald

  29. Danke für den Tipp mach ich doch glatt

  30. High,
    Sind die letzten beiden Amsterdam Aufenthalte immer im Tulip Inn Ansterdam Centre gewesen.
    Gepflegtes Hotel mitten im Geschehen am Beursplein. Wenn man seinen Trip etwas im voraus planen kann, kriegt Mann auch echt gute Preise, bei der Onlinebuchung auf der Hotelseite.
    Sind im Februar 13 wieder vier Tage dort. Zahlen dann für 2 Personen mit Frühstück 280€. Also 70€ die Nacht (für 2) und das gerademal 5 min. Fußweg vom Bahnhof weg, den man für 4,60€ p. P. vom Flughafen aus erreichen kann.
    Für mich die perfekte Unterkunft.
    Rauchen darf man nicht, man muss sich also mit am Fenster stehen begnügen.

  31. Hallo Ihr alle
    Echt nette Tipps dabei,hat denn jemand von Euch noch ein,zwei nette Tipps für Silvester in Amsterdam wir (meine Frau und ich) sind von 27.12 – 04.01 da :-) noch wer ?

    Vielen dank im Vorraus

  32. War nun auch wieder mal 5 Tage in Amsterdam und hab mich durch meine bevorzugten Shops gekämpft um festzustellen das es doch recht große Qualitätsschwankungen gibt.
    Klar gibt es die üblichen verdächtigen die gewohnt gute Qualität im Angebot haben, aber das groß der Shops vertreibt in meinen Augen minderwertige Ware die ich so nicht von Amsterdam gewohnt bin.
    Das minderwertigste Gras des gesamten Trips war das hochgepriesene M.O.G. aus dem Greenplace.
    Ich würde nicht so weit gehen und behaupten das war gestreckt, aber zumindest war es überdüngt, nicht gespült und schlecht getrocknet. Insgesamt würde ich soweit gehen das dieses Gras schlicht unrauchbar war. Ich konnte nichtmal eine Tüte ohne Hustenanfälle und kratzen im Hals zu ende rauchen., Kopfschmerzen inklusive. Auch war es auf keinste weise gut im Geschmack. Nach 2 Tagen nachtrocknen meinerseits gab es nichtmal mehr einen wahrnehmbaren Geruch, auch beim Bröseln nicht. Habe den Rest dorthin entsorgt wo er hingehört, in die Toilette. Das Greenplace ist für mich aufjedenfall gestorben.
    Zudem scheint es in Mode zu sein nicht richtig getrocknetes Weed zu verticken. Ausnahme hiervon bildeten nur das Voyagers, Grey Area, und die Tweede Kamer.
    Bei allen anderen Shops liess sich Das Gras nicht ohne Grinder kleinbekommen, in meinen Augen ein klares zeichen von zu viel Restfeuchte.
    Klare Kaufempfehlung kann ich aktuell für die Sorten Big Buddha Cheese (Tweede Kamer), Purple O.G.18 (Voyagers), Cannalope Haze (Utopia) aussprechen. Habe auch das Kandy Kush aus dem Greenhouse (auf mobos empfehlung) probiert und für gut befunden, allerdings kann es sich nicht ganz mit den drei zuvor genannten Sorten messen, war auch nicht so trocken wie ich das erwarte.
    Das beste Weed meines trips gab es leider ausschliesslich am 21.12., als Weltuntergangs-Special für die Locals (kein Witz), „Kosher Kush“ hiess das göttliche Produkt das mir einen denkwürdigen Nachmittag im Voyagers bescherte in dem ich mir von einem Norwegischen Liliputaner die vor und Nachteile vom minütlich drohenden Armageddon erklären liess, und mein Rucksack mehrfach wütenden Sex mit einem 45 kilo Pitbull-Terrier namens „D-BO“ hatte.
    Das Voyagers hatt übrigens auch grade (nur Dezember) und Amsterdam-Exlusiv ein Outdoor Amnesia auf der Karte das einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt.
    Mein Fazit der ganzen Geschichte ist das es für mich in Zukunft nur noch eine handvoll Coffeeshops gibt wo ich noch Rauchwaren kaufen kann, der Rest ist jetzt schon voll mit Hecke, die werden mit den 15% keinerlei Probleme bekommen, soviel ist sicher.
    Möchte auch meine hier mal geäußerte Empfehlung für den Shop „The Doors“ zurücknehmen, klar , das Doors war noch nie bekannt für seine exclusiven Rauchwaren, aber zumindest konnte man dort immer was solides bekommen, das war diesmal nicht so, hab mich durch die halbe Karte geraucht und für schlecht befunden, echt schade, selbst das alte Steckenpferd „Morrison Haze“ ist nicht mehr als ein schaler Witz ohne Pointe.
    Auch von mir heißgeliebte Shops wie Katsu, ClubMedia und auch Basjoe (!schluchz!) blieben hinter der gewohnten Qualität zurück, wirklich schade.
    Was bleibt ist eine Stadt mit 220 Coffeeshops von denen jetzt schon 90% lediglich mittelmaß im Angebot haben und die paar verbliebenen guten überrannt werden.

    • kann mich dem nur anschließen alles überdüngt und auch die rif cream vom greenhouse war schrott hatte im voyager schlechte erfahrung mit amnesia , blue cheese und ak47 vom greenplace waren auch schrott , white cheese aus dem siberie irgendwie auch , aber das kandy kush vom greenhouse war auch nicht deluxe , glaub nur das liberty haze ausm barneys war ganz delicious war echt enttäuscht bin im januar wieder für drei tage da bin ma echt gespannt wollte eigentlich auch in katsu

    • Kann mich dir nur anschließen- und ich habe das Green Palace von den leuten aus dem Cannabis College empfohlen bekommen..zumindestens für Hash.
      Das gekaufte Grün dort war wirklich nicht das beste, da fallen mir weite bessere ein…allein das Amnesia welches ja zu Barneys gehört.
      Und selbst das Teure-(im vergleich zu anderen billige) Hash konnte nicht wirklich überzeugen.

      War bis jetzt 5 mal drüben im schönen Amsterdam und habe einige Shops durch.

  33. Wer sich für Leute und Strukturen interessiert, die sich in A’dam für eine humane Drogenpolitik einsetzen – auch über hennup hinaus – hier eine kleine Übersicht:

    ADVIESBURO DRUGS AMSTERDAM

    Das Adviesburo Drugs Amsterdam wurde 1986 eingerichtet und arbeitet völlig unabhängig. Das Ziel von diesem Büro besteht darin, Kenntnisse und Einsichten zu dem Themenbereich Drogen umfassend zu steigern. Das Büro liefert Material, um die Entwicklung einer ausgewogenen Drogenpolitik zu unterstützen. In Erweiterung seiner Aufgabenstellung gibt das Büro auch Beratungen für eine Verbesserung der Aids-Prävention. Das Büro nimmt allein solche Aufträge an, die oben stehende Ziele vor Augen haben.
    Die wichtigsten Auftraggeber sind landesweite und lokale Behörden und Einrichtungen der Drogen- und Aids-Prävention.
    Der Gründer von diesem Büro – August de Loor – hat mehr als zwanzig Jahre Erfahrungen auf dem Gebiet der Drogenproblematik: seit 1970 Streetworker in den Niederlanden, ab 1975 Koordinator der Interessenvereinigung MDHG – einer Organisation für (Ex)- Drogengebraucher und direkt Betroffene wie Eltern, Ärzte, Mitarbeiter der Fürsorge und Anwohner, ab 1981 war er im Projekt Stimulering Drugshulpverlening Eerste Lijnsgezondheidzorg Amsterdam tätig, ein Projekt, welches Drogenprävention und Hilfeleistung “dichter zu den Menschen” bringen soll.
    Das Büro gibt regelmäßig Studien heraus und bietet auch die Möglichkeit zum drug checking.
    Die Sammlung von Informationen zu Auftreten, Konzentration und Zusammensetzung illegaler Substanzen ermöglicht es, unbekannte Stoffe relativ schnell und preiswert zu identifizieren. Die Erfahrung belegt, daß die Möglichkeit zum drug checking die Qualität der illegalen Angebote verbessert und riskante Beimischungen deutlich abnehmen.

    AMOC/DHV (in regenboog integriert)

    Adresse: Stadhouderskade 159 1074 BC Amsterdam Tel.: 020 – 6721192

    • AMOC/DHV, der Zusammenschluss zweier Hilfsorganisationen, unterstützt Ausländer, die in den Niederlanden in Schwierigkeiten geraten sind; knapp die Hälfte dieser Hilfesuchenden sind chronische Gebraucher harter Drogen, viele davon HIV-positiv; andere sind minderjährige Wegläufer, psychiatrische Patienten, Stricher oder Prostituierte
    • Ziel der Arbeit: Schadensbegrenzung und Suche nach neuen Perspektiven für die Klienten
    • Arbeitsfelder: Streetwork, Betrieb einer Tagesauffangstelle, Konsumraum (Möglichkeit, in geschützter Umgebung Drogen zu gebrauchen), psychosoziale Betreuung, praktische Hilfen,Gesundheitsprävention, Krankenhausbesuche, Rückkehrhilfe und Betreuung von Straffälligen
    • es gibt Sondersprechstunden für Gebraucher harter Drogen, Frauen, Stricher aus Osteuropa und anderen europäischen Ländern
    • Anlaufstelle/Teestube Ausgabe von Mahlzeiten und Kleidung, Möglichkeit zum Duschen, Spritzentausch
    • Nachtauffang für Krisen- und Notfälle (6 – 7 Betten)
    • Konsumraum (Rauchen und Fixen) 8 Stunden am Tag ganzwöchig geöffnet; Zugangsbedingungen: Langzeitkonsument, Gebrauch auf der Straße, muß die Hausregeln einhalten; Ziel: Verbesserung der Lebensbedingungen und Redizierung von Ordnungsproblemen; bei Drogenunfällen (z.B. Überdosierung) ist Überlebenshilfe schnell möglich; der Konsumraum wird von der Stadt Amsterdam finanziert
    • Osteuropa-Projekt (Hilfe für Stricher aus Osteuropa, insb. Rumänien und Tschechien);
    • Network Male Prostitution (europäisches Netzwerk für Stricher, um Zusammenarbeit und Unterstützung innerhalb des Netzwerkes zu erweitern)
    • AC Company (Europäisches Projekt für mobile Drogengebraucher)

    REGENBOOG

    Adresse: Postbus 10887 1001 EW Amsterdam Tel: 020 – 6231826
    Droogbak 1 d Tel.: 020 – 5317614
    http://www.deregenboog.org

    • Drogenhilfeverband mit kirchlichem Hintergrund und langjährigen Erfahrungen
    • 50 Mitarbeiter und 90 ehrenamtlich Aktive
    • 2 Häuser: Tagestreff-Arbeitsprojekt-Verwaltung // Tagestreff-Spitzentausch-Sozialarbeiter
    • Tagestreff und Spritzentausch (im Red ligth district ) wird über Ehrenamtliche betreut, Sozialarbeiter nur für Beratung zuständig
    • im Tagestreff Aufenthalts- und Duschmöglichkeit
    • Spritzentausch erfolgt in der Größenordnung von ca. 200000 pro Jahr
    • seit 1998 Gebruikersroom/ Gebraucherraum für Raucher (H, Kokain-Base) mit freundlich-friedlicher Atmosphäre, nur für registrierte Personen zugänglich (Bedingungen: niederländische Staatszugehörigkeit, Langzeitgebraucher)
    • Gebraucherraum ist derzeit (Mai 2000) einer von fünf Räumen in Amsterdam; Ziel: Einrichtung von 15 Gebruikersroomen in Amsterdam
    • Auflage der Stadtverwaltung für den Betreib des Gebruikersroom: Rücksicht auf Anwohner! bisher auch kaum Probleme und Konflikte
    • Arbeitsprojekt neben Centraal Station: Straßenreinigung mit anschließenden warmen Essen
    • weitere Arbeitsgebiete: Persönliche Patenschaften, HIV/Hepatitis Hilfsprogramm, Streetwork

    MDHG – Medische Dienst Heruin Gebruik
    Herausgeber der Zeitschrift: spiut 11

    Ansprechperson: Loes Linssen
    Adresse: MDHG Postbus 1482 1000 BL Amsterdam

    • seit 25 Jahren politisch aktiv
    • begonnen hat es mit Überlebenshilfe; Eltern, Ärzte, August de Loor, Johan Riemens, Leute von NIAD (heute Trimbos)
    • drogenpolitische Stadtviertel-Aktivität
    • Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung, Lobbyarbeit
    • Kontakte mit Politikern, über Gespräche soll etwas zur Verbesserung der Lebenssituation von drug user erreicht werden
    • Kontakte mit Journalisten, die diese Arbeit unterstützen, aber deutliche Distanz zur Sensationspresse
    • Donnerstag offener Abend für Gebraucher
    • 2 x in der Woche Kaffe
    • Unterstützung von Aktionen und Kampagnen (Legalize Demo Mai)
    • Untersuchungen zu aktuellen Problemen: Gebraucher interviewen Gebraucher
    • aktuelle Probleme: Wohnungsfrage; Methadon im Gefängnis; Heroinprogramme

    MAIN LINIE Amsterdam

    Adresse: Stichting Mainline Postbus 58303 1040 HH Amsterdam Tel.: 020 – 6822660

    • Start der Arbeit 1990
    • Aufgabe: Gesundheitsinformationen für drug user, insb. Heroingebraucher
    • Arbeit geschieht in der Szene, auf der Straße
    • Ansatz: “wir nehmen die drug user als Personen, als Gegenüber ernst” deshalb wird das Wort “Junkie” vermieden
    • Infoaustauschprinzip: mainlinie informiert über Gesundheitsvorsorge, die Szene informiert über aktuelle Vorgänge und Probleme, peer support wird angestrebt
    • Abstinenz wird nicht verlangt; Infos zu sicheren Gebrauch (safe use), Hilfe und Begleitung bei Behördengänge, Arztbesuchen usw.
    • Magazin Mainlinie
    • Gefängnisarbeit
    • Surinaamarbeit
    • woman projekt – frauenspezifische Arbeit, Mittwoch 14.30 – 17.00 Uhr woman day im red light destrict (Gespräche, Beratung, Essen, Massage usw.)
    • Spezialaufklärung, z.B. Hepatitis
    • vor 2 Jahren Kampagne für minderjährige Drogengebraucher , Europ. Projekt für Straßenkinder
    • workshops und Training für drug user und für andere Hilfsorganisationen
    • mobile Arbeit (Bus) mit Infos, Essen, Trinken, Kontaktaufnahme, auch in anderen Orten
    • Unterstützung von Drogen- und Streetworkaufbau in anderen Ländern (Z.B. Rußland)

  34. Basjoe du hast im Greenplace schlechte Ware bekommen ?

    Ich bin ja ziemlich oft in Amsterdam und auch so in vielen anderen Städten und die Qualität usw zu prüfen ich mag auch die Abwechslung.

    War im Greenplace immer sehr zu frieden das MOG kann ich nicht beurteilen hatte ich noch nicht. Lemon OG astreine Ware Buddah Tahoe u der 2. im CUP Shoreline richtig gut.
    Bin zwar nicht bei jedem Besuch da weils bissl weiter ab ist aber kanns nicht nachvollziehen.
    Sehr schön pedikürt etc.
    Vielleicht hattest nen schlechten Tag ;)
    Hieß die Sorte nur MOG ? Werde ich testen und dann berichten.

    Im Doors das NYD holen wenns da ist meist ausverkauft.
    Das Morrison Haze war in der Tat nicht so gut letzte mal aber da schwankt es auch weil die unterschiedliche Hazesorten als Morrison verkaufen.

    Voyagers ist immer gut ! Fande das Candy Kush u das El Cid Kush richtig nice.
    Das Amnesia war auch gut fürn 10er
    Das Bio Amnesia für 8 ebenfalls ordentlich.
    Ist von DNA Genetics der Laden unter meinen Top 3
    Schaut euch auch mal die Bongs von DNA an.

    1e Hulp hat auch sehr gutes Weed zum guten Preis.
    Ist ne Reise Wert bisschen weiter ab aber lohnt sich.

    @Anonym
    Selten so gelacht.
    Amnesia u Blue Cheese ausm Voyagers schrott.
    Aber das Liberty ausm Barneys was total überdüngt ist und von der Qualität seit Monaten stark noch lässt findest du gut ;) irgendwie denke ich du erzählt Unsinn hier und warst da gar nicht aber nun denn

    Dampkring das Sour Diesel für 10 Euro absolute Bombe Preisleistungsmässig der Hammer.

    • M.O.G. war die genaue schreibweise wenn ich mich recht erinnere. Und ja, das zeugs war das mit abstand schlechteste was ich seit langem gesehen habe.
      Bin vom Greenplace eigentlich auch anderes gewohnt, hab den laden ja sogar weiter oben empfohlen, aber das M.O.G. war unterste schublade.
      Aber vielleicht hast ja Glück und die neue Charge ist dem Hersteller nicht so misslungen.

      Werd mich bei meinem nächsten Trip auf Voyagers und Dampkring/Tweede Kamer beschränken, da wurd ich bis heute noch nie enttäuscht.

      • Ich habe das MOG auch geraucht von denen, das war während des Cannabis Vups im November und ich kann echt nicht nach vollziehen wie das bei dir so schlecht sein konnte, den meiner meinung nach war das eine der besten OG sorten die ich bis dato geraucht habe!

        • und so teilen sich die Meinungen ;-)

        • also ich kenn auch die zwei seiten vom greenplace, von himmelhoch jauchzend bis zum tode betrübt war da schon alles dabei. ich würde da nie etwas kaufen ohne es vorher genau unter die lupe zu nehmen, und das mein ich wörtlich, ein taschenmikroskop kostet nicht die welt, geruchs und sichttest sollten eh standart bei jedem sein.

          und ist ja auch irgendwie logisch das währned des cups die sorte MOG in guter qualität im shop war. aber das was paar wochen später unter selbem namen verkauft wird muss der letzten charge nicht entsprechen in der qualität.

          • Ein Taschenmikroskop gibts z.B. im Dampkring für´n 10er.
            Es eignet sich gut um Schimmel zu erkennen, muffiger Geruch ist zwar auch ein Erkennungsmerkmal, und bei starkem Befall sieht man ihn mit bloßem Auge, doch kann man nur mit dem Mikroskop das Ausmaß der Verseuchung feststellen, und erkennen das die Ware nur noch fürn Kompost gut ist.

  35. NH Musica in Amsterdam mit Wochenendrabatt buchen:

    Gutscheincode: „Weekend“ in der Buchungsmaske eingeben – 30EUR Rabatt…

  36. kann mir jemand shops nennen in den man vaporizer rauchen kann? am bestens volcanos! :)

  37. hola…fahre mitte februar nach amsterdam und feier u.a meinen geburtstag…habt ihr tips??alles darf,nix muss

  38. Im Greenplace (Kloveniersburgwal) hab ich das geschmacklich beste Gras geraucht. Aber so richtig high hats nicht gemacht. Dafür musste ich mir dann noch das Jack Herer aus dem Bushdoctor (Thorbeckeplein) rauchen. War auch noch im Dolphins (Kerkstraat). Der sieht am kultigsten aus, das Gras war auch gut, aber in den Lampen dort schwommen Fische! Kleine Goldfische waren das, die da in so ner kleinen Lampe hingen die noch voll mit Algen war!

  39. Könntet ihr vielleicht günstige gepflegte Übernachtungsmöglichkeiten in Amsterdam empfehlen?

    • ich würde dir das wite tulip hostel empfehlen. ist sehr gepflegt aber nicht gerade luxoriös. für eine übernachtung in nem 12 bett zimmer hab ich 14 euro bezahlt. strasennamen hab ich leider keinen. gibs am besten in google ein. ist nicht weit von der central station. für alle die in amsterdam in nem hostel pennen wollen hab ich noch den tipp sich ein vorhängeschloss für die spinte mitzunehmen. gibt es da zwar meistens auch zum ausleihen aber es kostet meist was oder es muss zumindest pfand hinterlegt werden.

  40. Hallo zusammen bin schon länger stiller Mitleser. Und die Seite ist einsame Klasse. Grosses Lob!
    Ich war vor ner guten Woche in Adam mit ner Gruppe und ich musste leider feststellen das die Qualität in manchen SHops sehr mangelhaft ist.(Teils evtl. gestreckt?) Folgende Shops waren mir negativ aufgefallen.

    Ricks Coffeeshop, Super Silver Haze, feucht, klebrig das sich die Buds selbst mit grinder kaum zerkleinern liesen.
    Homegrown fantasy, Citral, schmeckte beim rauchen nach seife
    Hunters, Ananas Express, kaum geschmack und wirkung.
    Greenplace, White Widow, extrem kratzig, en Kollege hat sich fast übergeben müssen vor lauter Husten.
    Barneys, Red cherry berry?, kaum wirkung, immer wieder leichte funken bildung
    Bushdoctor, Lemonhaze, extrem kratzig, seltsamer muffiger geruch.

    Darunter gabs aber auch gute Shops wie

    La Tertulia,
    Tweede Kamer
    1e Hulp
    Siberie
    Voyager
    Utopia
    Grey Area

  41. OFFtopic:

    Ich bin am Samstag und Sonntag in Haarlem (wir schlafen allerdings in Adam) – hat jemand ein paar Tips für mich?

    • Guck doch mal bei http://www.couchsurfing.org. Da kannst Du Dir auch gute, kostenlose Schlafplätze bei privaten Leuten organisieren.

      • ne, hotel hab ich – dachte eher an dinge die man in Haarlem gesehen haben sollte

        • Habe mich letztlich länger mit einem Niederländer in der Bahn unterhalten, und der sagte mir dass Haarlem auf jeden Fall der Hit ist. Coole, absolut multikulturelle Stadt und nicht so touristisch wie Adam.Werde ich mir auch noch mal anschauen.

        • Irgendwo in der Nähe ist ein Hafen, von dem Bootstouren zum Offshore Windpark angeboten werden. Wollte ich bei meinem letzten Zandvoort-Trip unbedingt machender genau an dem Tag gab es keine Touren.

    • kann dir aufjedenfall shop empfehlung geben.

      unbedingt besuchen solltest du das Theehuis in der smeedestraat, sehr kleiner CS mit toller qualität und dezenten preisen (kaffee 1€), freundliche mädels hinter der theke allerdings nix zum verweilen. das cheese war immer erste sahne.

      nördlich vom bhf findest du das birdy, neben dem theehuis haarlems bester CS, auch günstig.

      dann gibt es noch die willie wortels, haarlems teuerste CS, fast amsterdamer verhältnisse , allerdings auch die einzigen wo du auch mal die chance auf kushsorten hast, trotzdem kein vergleich zu der auswahl in amsti.

      • bekomm ich da irgendwo Ice-O-Later? Die Coffeeshopmenus sind von 2010 und älter… sonst muss ich mich damit in Adam eindecken. Reisebericht folgt natürlich auch^^

        • gute frage, zumindest im birdy gabs im august noch ice-o-later, aber ob das jetzt noch auf der karte ist bezweifel ich mal nach ivos harddrugs umstellung.
          auch in amsterdam wirst du da nicht mehr viele shops für finden, leider. der clubmedia hatte zb im dezember nix mehr wegen der neuen regel.

        • sag mal bescheid wenn du wieder da bist wie das zurauchen in Haarlem ist,wollte da auch in ein paar wochen hin!und wie das menu ist in den shop!bekomm ich da irgendwo Ice-O-Later?das will ich auch wissen!sag mal bitte bescheid!danke

          • wie gesagt, werd Reisebericht schreiben. Fahre ja nur wegen Ice-o-later und weil wir Haarlem mal sehen wollen. Wegen Wiet brauch ich nicht mehr nach NL :-D

  42. War eigentlich jemand mal im neuen Jahr in Adam??? Der Ice-O-Later und die 15% Regel lassen mir keine Ruhe^^

  43. Wir haben schon ewig kein Hash mehr geraucht.
    Hab hier schon tausendmal was von ICE-o-Later gehört und im Kronkel hat meine Frau es auch schon auf der Karte gesehen.
    Is das Zeug sooooooo gut oder was.
    Rauchen nur weedjoint’s

    • Ico-O-Later = Dutch Hash

      Ihr kennt doch sicher das Wasserhash aus dem Nobbes. Das war auch ein „Ice-O-Later“. Hier werden die Trichome mittels Eiswasser vom Gras getrennt. Wie beim Skuff – nur wesentlich stärker. Müsst mal bei Youtube suchen – da gibts da diverse Videos zu. Ist so ziemlich das stärkste was Du bekommen kannst – und definitiv nicht beim Strassedealer verfügbar.

      • im neuen drugsbeleid von holland steht nichts von 15%-regel, coffeeshopnieuws hat die angabe anfang 2014 nie revidiert, deswegen sollte noch alles beim alten sein.
        In haarlem kann ich dir auch nur wärmstens, dass jelly-ice hash empfehlen.wenn du 3 Tientjes á 0,4g bestellt zahlst du nur 25 für 1,2 für einen leckeren ice-o-lator

  44. edit:im birdy hinterm bahnhof gibts das :)

  45. Das Icolator ausm Kronkel kann man vergessen das kein Icolator sondern eher schlechtes Hasch.

    In Amsterdam würde ich dir Waterworks empfehlen ausm Dampkring.
    Alle Icolatorsorten sind weiterhin verfügbar.
    Es haben auch einige Läden die Supermelt Variante das mir persönlich aber zu Heavy

    • Ou ja das Ice-O-Lator ausm Damprkring ist es wirklich wert—wie fast alles dort:
      (Schade das ihr tolles Wandbild aussem am Shop verschwunden ist)

  46. da ich vom 19-22 april anlässlich des smoke out in amsterdam sein werd wollt ich mal fragen ob evtl noch andere für dieses wochenende geplant haben und auch keine lust haben alleine durch die shops zu ziehen.
    die afterparty wird mit mehreren bestimmt auch lustiger.
    für den sonntag den 21 april hatte ich einen tag haarlem geplant, in hoffnung auf die cannalympics, auch dafür gerne mitstreiter gesucht.

  47. Ja ich war am 14. Januar in Adam ,nix zu sehen (oder zu spüren :)) von der 15 % Regel
    Und für ICE-O-LATER ist der bushdoctor Pflicht egal ob Budder,Fullmelt,Pressed,unpressed oder wax welches jedoch bis zu 90€ das g. Kostet.
    Und ich muss Marcel widersprechen ice-o-later wird auf verschiedene Arten hergestellt zum Beispiel mit butangas

    • „bushdoctor“

      total überbewerteter shop mit mondpreisen.
      das menu hält nicht was es verspricht, unfreundliches personal, weis nicht was an dem laden „pflicht“ sein soll.

    • „Und ich muss Marcel widersprechen ice-o-later wird auf verschiedene Arten hergestellt zum Beispiel mit butangas“…….. DEFFINITIV NICHT

  48. Mag alles sein aber es ging um ICE-o-lator und ich wüsste nicht wo es eine bessere Auswahl gibt als im bushdoctor

  49. Poki im 1eHulp gibts auch viele Icolator. Die haben auch 4 Waxsorten zahlste aber auch 85 Ocken für.
    Ebenso gibt es viele im Hunters auch unpressed.
    Jack Herrer unpressed 40 Euro glaube ich.

    Ich investier lieber in Weed oder ne geile Rifcreme.

    Sagte ich schon das Utopia unglaublich gut is ? ;)

  50. @BowWow jetzt mal unter uns sieht ja keiner ;)
    Ist Haarlem echt ne Reise Wert?
    Sind die Coffeeshops denn da auf Voyagers Utopia Niveau? Wenn ja welcher.
    Sonst spar ich mir das Ding nämlich .
    Gebe in Dam schon immer viel zu viel aus ;)

    • Freunde des veränderten Bewusstseinszustand:
      Ihr müsst unbedingt mal den FloatingTank bei KoanFloat in der Herengracht ausprobieren!!!! Schweben im Salzwasser in völliger Dunkelheit. Ist so ziemlich die tiefste Entspannungsmöglichkeit auf diesem Planeten. Unbedingt nüchtern…zumindest beim ersten Mal ;-)

    • @ yesyo
      sry seh dein posting erst jetzt.
      ich war erst 2 mal in haarlem, die stadt ist schön und grad im sommer zur hochsaison eine wohltat gegenüber dem überlaufenen amsterdam oder auch zandvoort.
      die coffeeshops sind preislich natürlich unter amsterdamer niveau. :)
      wegen der sortenauswahl brauchst da allerdings nicht hinfahren, allerdings waren die sachen die sie im angebot haben ausnahmslos von top qualität. aber auf keinen fall hochwertiger wie voyagers, grey area, utopia. wer das erzählt ist in meinen augen ein schwätzer. ;) …oder möchte den kiffertourismus in haarlem ankurbeln. ;)
      besucht habe ich das birdy, teehuis, und 2 von nols shops, glaub war das indica und sativa. nols shops sind auch wieder bissl teurer. birdy iss definitiv die nummer1 in haarlem.
      werd die stadt auch auf jeden fall wieder besuchen, grade wenn echt in amsterdam 41 shops dichtmachen, kannst dir dann vorstellen wie überlaufen der rest sein wird.
      finds jetzt schon teilweise ungemütlich eng in einigen läden und flüchte deshalb schon immer öfter in katsu oder clubmedia.

  51. hello…bin grad m meinem freund in adam…und werde morgen 28!!;-)hat jmd n besonderen tip?(aktion…essen…party…live music…alles kann nichts muss)…danke…gruessle aus amsterdam;-)

  52. Da ich nicht weiss wo ich es platzieren soll, poste ich hier.
    http://www.at5.nl/artikelen/97615/goldberg-in-amsterdam-voor-duidelijke-reden

    :))

  53. also ich fahre jetzt seit 10 jahre jedes jahr nach holland….wir checken zwar meist immer irgendwo in amsterdam nähe ein aber bis auf die ersten paar male sind wir nur mehr ausserhalb…also leiden oder ganz nördlich nordwijik gewesehen…denn wie ihr alle erkannt habt…in der hauptstadt ist die qualität und auch die preise ein witz…ist wie überall..wenn ich in berlin oder in wien mir eine cola oder ein bier kaufe uahle ich meist das doppelte…normale touristenabzocke…ausserhalb kann man gar ned vergleichen..dazu muss man allerdings nicht ganz so touri mässig rüberkommen…war jetzt ein jahr nicht und habe vor im märz zu fahren…doch ich habe angst das sich mehr als mir lieb ist verändert hat…stimmt das mit dem wietpass jetzt oder nicht….naja wir werden sehen…lg light&peace

  54. kennt jemand die CS in Zandvoort. Habe 2 entdeckt, aber noch nicht ausprobiert, bisher nur in Adam eingekauft.

    • war schon in beiden, aber paar jahre her, kann zumindest nichts negatives berichten.
      das yanks ist im sommer aufjedenfall der renner mit seiner terasse. :-)

    • Beide sehr gut. Freundliches Personal. Das Yanks ist riesig. Oben viel Platz für alles. Das andere ist sehr Chilis mit nem lieben Hund als Inventar und gute Spacecakes!

      • ich weiss nicht wie es euch geht aber ich bin aus zeit- und kostengründen heil froh, nicht in das viel weiter liegende amsterdam zu müssen. deswegen bin ich ja eigentlich hier auf dieser seite gelandet – um nachzuschauen, welche stadt am nächsten ist. ist natürlich cool für die, die wirklich nach amsterdam wollen, hier viele sehr gute tipps mitnehmen zu können. dort gibt es wirklich viele shops und auch viele andere möglichkeiten. ansonsten sind wahrscheinlich die städte nijmegen und arnhem am interessantesten, weil sie gut zu erreichen sind und relativ grenznah sind. es gibt übrigens ne ice-bahnverbindung nach arnhem wer sich dafür interessiert. wie findet man die idee, für die wichtigsten shops in nijmegen (nahe vlaamse gas) und arnhem (nahe hommelseweg) einen bereich zu schaffen, auf dem man pro shop einen kommentar hinterlassen kann? viele grüße

        • Schau dir mal die Kategorie „Reisebeichte“ an!

        • „wie findet man die idee, für die wichtigsten shops in nijmegen (nahe vlaamse gas) und arnhem (nahe hommelseweg) einen bereich zu schaffen, auf dem man pro shop einen kommentar hinterlassen kann?“

          die idee gabs schon öfters, allerdings könnte man dafür direkt einen neuen blog aufmachen, mit allen für deutsche zugänglichen shops in den niederlanden, quasi ein deutsches coffeeshop.free.uk. mit ner prise coffeeshopmenu.org.

          • Ist in Arbeit. Dauert aber

          • Jo, jeder Post ist einem Coffeeshop gewidmet und dann mit Kommentaren, Bildern usw. Das müsste doch klappen. Bin mal gespannt wie die CS reagieren würden. Die würden bestimmt ne Krise kriegen haha :-D

          • „Ist in Arbeit. Dauert aber“

            super, das übrigens ein projekt an dem ich durchaus spass hätte daran mitzuwirken. ;)

      • naja im yanks hatten wir fast ne schlägerei mit dem besitzer, ziemliches drecksschwein der typ hat auch nem kumpel, gut er is eingepennt^^ nen sehr unsanften frontkick verpasst und dann die 10 euro kaution für die bong einbehalten, zufor wurde auch in sellbigem shop mein geldbeutel geklaut nunja also der laden is schön es gibt vapos aber nunja meine erfahrung ist sehr zwiespältig

  55. bin am 20. April in Amsterdam!
    vllt kann man sich ja treffen und in der Gruppe durch die Shops ziehen?
    mobo ? etc.

  56. Wir wollen in der Woche nach Ostern nach Amsterdam. Bin schon ein wenig verblüfft, in wievielen shops hier einige schon Erfahrungen gesammelt haben und manche bei einem einzigen Besuch. Wie schafft ihr das? Soviel kann man doch garnicht rauchen.
    Aber was solls. Mich freuts, hab ich doch viele hilfreiche Hinweise erhalten.
    Wenn ich so die Schnittmengen der Empfehlungen betrachte, kann man bei Utopia, Tweede Kamer und Vozager nicht verkehrt machen. Seh ich das richtig. Mehr als drei shops schaff ich in den vier Tagen eh nicht. Bisher war ich meist im Jolly Joker.

    • Drei Shops in 4 Tagen? Wofür fährst Du nach Adam? Also wir klappern immer mind. 4 Shops täglich ab. So ein Tag hat 24 Stunden – die auch aufgefüllt werden wollen. Aber mit den von Dir genannten Shops bist schonmal weit vorne.

      @Anonym: Verfolger dieses Blogs wissen, dass das ganze Autorenteam von keinwietpass in Amsterdam anwesend sein wird. Von Freitag bis Sonntag – Schlafplatz bleibt geheim ;-)

      • Stell dir mal vor: es gibt auch noch andere Gründe., nach Amsterdam zu fahren!

        • warum fällt mir jetzt keiner ein? :-P

        • wat denn? Grachten gucken? Schwimmen gehen?

          Ja ich weiß, es gibt jede Menge Kulturgut – aber das schaut man 1x vlt. auch 2x – aber im Amnesia war ich schon 20x….

          • mhhhh, amnesia, die geilen milchshakes sind aufjedenfall nen besuch wert!

          • Amsterdam hat, wie viele andere europäische Metropolen, eine Menge zu bieten. Es gibt unzählige interessante Museen, tolle Märkte, ausgeflippte Geschäfte, schöne Architektur.
            Klar, die Coffeeshops machen den Reiz aus, aber die Stadt darauf zu reduzieren ist doch etwas engstirnig. Amsterdam war seit meinem ersten Besuch 1998 meine Lieblingsmetropole. Und zu der Zeit habe ich noch gar nicht gekifft.

      • „Aber mit den von Dir genannten Shops bist schonmal weit vorne. “

        japp, ich würd für tag 4 vielleicht noch das grey area hinzufügen.;)
        die tweede kamer ist übrigens von menu und qualität ziemlich identisch mit den dampkring shops, glaub sind die selben besitzer.

  57. Für alle „I AMSTERDAMER“ und solche die es noch werden wollen. Und für IVO vorher eins Kiffen nachher schauen. ;)

  58. du hast aber nicht ernsthaft ne drohne ?

  59. cooles teil hast du da mobo. were echt cool wenn du die mitbringst. ich haffe ich kann auch kommen und sehe das teil dann live.

  60. für alle leute die einen etwas weiteren weg nach amsterdam haben:
    fernbus von eurolines. frankfurt am main nach amsterdam und zurück für 80 euro. ich wede am donnerstag 18.4. um 23.59 uhr losfahren falls jemand bock hat sich anzuschliesen und dann party im bus zu machen :-).

  61. Ich gehe wahrscheinlich auch am 18.4 nach
    Amsterdam mit dem Bus von Frankfurt

  62. Hot News für alle O.G.Kush fetischisten, das Utopia hat grad 1A-Quali von DNAGenetics für unschlagbare 11€uronen im programm.
    Check Out!!
    Und im Voyagers gibts Amnesia von Soma für 9€uronen!!!

    • Danke für den Tipp – genau mein Geschmack und Preislage – werd ich auschecken. Hoffentlich haben sie das am 19. auch noch. Da guck ich da mal vorbei :-) – Du weißt nicht zufällig wo es NYC-Diesel von Soma gibt?

      • FRag ihn doch einfach am Samstag ;-)

      • Nein, leider nicht, kann aber das AmsterdamDiesel aus der Tweede Kamer empfehlen,
        müsste so um die 9-10€ liegen.

        Soma hab ich bisher leider ausschliesslich im Voyagers gesehen. Also wenn NYC Diesel mal zu haben sein dürfte, dann dort!

        • Vielleicht frag ich Soma im VIP-Bereich einfach selbst. Nach dem Videointerview kann man ja schon verraten (SPOILER) dass er Ehrengast auf der After-Party ist. ;-) Vielleicht empfiehlt er mir ja sogar nen anderen Strain, wenn ich ihm meine Vorlieben sage.

  63. Hat jemand Lust mich +1 aus Oberhausen zum smokeout mitzunehmen ? :P

  64. Weiß jemand wo und ob es ein günstiges Wochenendticket für ne Gruppe in NL gibt!?

    • Gibt keine gruppentickets in nl.

      Außerdem wollte ich die bustour ja, nur ich musste warten, da ich die Termine für die mündliche Abitur Prüfung erstmal haben wollte, nicht dass ich zwei oder ein Tag nachdem ich aus Amsterdam komme meine deutsch Prüfung absolviere und als Schüler muss ich zudem auch noch zusehen wie ich an Geld komme, jetzt wo ich weiß es wäre kein Problem gewesen …
      Naja aber eine Person ändert ja nichts.

  65. pirat of the cannabean

    Hey leute ich war mit meiner freundin eine nacht von dienstag auf mittwoch in amsterdam und es war einfach super! unser hotel war einfach perfekt und ich kann es nur allen empfelen (dikker & thijs fenice hotel). die lage war einfach optimal weil das hotel auf der ecke von der prinsengracht und der leidsestraat liegt also mitten im geschehen. wir haben zusammen 99€ für unser zimmer mit blick auf die gracht bezahlt was absolut in ordnung war.
    das beste ist dass direkt vor dem hotel eine tram station ist von wo aus man schnell und entspannt überall hin kommt. nur 100 meter die prinsengracht entlang ist der easy times coffeeshop welcher echt klasse ist! (nicht nur wegen dem volcano vaporizer). zu guter letzt möchte ich ein vorurteil aus der welt schaffen und zwar dass das bulldog café am leidseplein nur was für touristen ist und die qualität schlecht sei und sonst auch alles negativ ist. das bulldog ist mein absoluter favorit geworden! es war ebenfalls 3 minuten zu fuß vom hotel und weder überfüllt mit touristen (es waren sehr viele holländer da!) noch war es überteuert. super silver haze 1g/12€ und die quälität war alles andere als schlecht. das ambiente war nicht zu toppen. ich saß mit meiner freundin in einer ecke am fenster es lief reggae und unterhielt mich mit einem älteren man aus jamaica der mir voller stolz auf seinem ipad fotos von seinem „blühenden“ garten in kingston zeigte. bei einer tasse chocomel und einem lustigen gespräch auf english mit dem rasta man war das super silver haze schnell weg und die darauf folgenden zwei stunden waren mit abstand die besten in amsterdam. also alles in allem: dikker & thjis fenice hotel + bulldog = AMSTERDAMN

  66. Fur taxis in amsterdam and pick ups from airport 0031642992804/www.hollandtaxitransfer.com

  67. Auch ein Grund wieso ich dagegen bin Coffeeshops an den Rand der Stadt zu verpflanzen.
    Freiwild für Gangster

    http://www.at5.nl/artikelen/102997/gewapende-overval-op-coffeeshop-zuid

    Bewaffneter Überfall auf Coffeeshop im Süden von Amsterdam !

  68. Die haben im Moment Amber im Blue Blird.
    Gelbes Hasch. Richtig nice.
    0,5 25 Euro

    Schauts euch mal an

    Wappa u Sour Diesel ausm Utopia sind auch sehr gut.
    Voyagers hatte Super Sour Skunk am Start habe mich aber für Kosher Kush entschieden.

  69. Cooler Typ übrigens der Pyrah hab schon einige fette Sorten dank ihm gekauft.
    Arbeitet bei einer Samenbank wenn ihr mal paar Info braucht fragt ihn.

  70. Der Pyrah ist übrigens nen cooler Typ hab schon paar fette Sorten dank ihm gefunden die ich so nicht aufn Zettel hatte.
    Arbeitet bei einer Samenbank.

    Achja King Kong im Moment im Voyagers auch fett

  71. Oh lösch mal den einen Post.
    Den hier gleich mit.
    Hatte Probleme mit dem Server gerade

  72. Ich muss noch ergänzend weils diesmal echt richtig gut war.
    Greenplace

    OG Lemon 13 Euro richtig krasses Lemonarmona scheint mit NYD gekreuzt zu sein.
    Sollte man mal geraucht haben.

    Shoreline 14 Euro Cannabiscup 2. ist auch gut aber das OG ist besser.

    • Barneys, Voyager, Greenplace.
      Testkandidaten OG Kush, Liberty Haze, OG Lemon Sour Diesel.
      Drei mit bravour bestanden, war’n harter Tag gestern oO
      Kush hinterlässt ein Gefühl, einen Reiz auf den Bronchien, welches ich beim hiesigen Strassenzeugs bisweilen auch erlebe und als unschön empfinde – oder ist das Sortentypisch ?!?! Sonst netter Geschmack und kommt gut durch die Hintertür das Zeug.
      Weiter kann ich das Asmara (WdZ) empfehlen -.- Angenehme Stunde verbracht.
      Milkshakes im Barneys wie mobo empfahl kann ich nur bestätigen.

  73. Hallo,

    Bräuche ein wenig Hilfe würde gerne nexten Monat nach Amsterdam mit dem Bus von Hamburg nach Amsterdam Amstel. Ist es ratsam sich da in der Nähe ein Hotel zu suchen oder lieber in der Nähe Hauptbahnhof ? Bin das erste mal in Amsterdam und kenn mich nicht aus ! In welches Nähe ist mehr los ? Wo sind die shops Bars in der Nähe bin ja zu Fuß unterwegs .
    Und kennt jemand dann da in der nähe zufählig ne günstige gute unterkumpft ( Einzelzimmer/Doppelzimmer + Bad)

    Wäre für eure Hilfe sehr dankbar !!

  74. fährst du mit eurolines? ich würde an deiner stelle gleich von amsterdam amstel nach central fahren. wenn du da hinläufst is das ein ziemliches stück. pennen würde ich wenn du kein hohes budget und keine hohen ansprüche hast im hotel ben. ich war dort immer sehr zufrieden. liegt wirklich sehr zentral und ist günstig aber nicht wirklich super sauber. dort ist aber rauchen erlaubt. musst du mal googeln. ne reservierung ist je nach reisezeitraum zu empfehlen.

  75. bakken met baard deel 1 spacecake

  1. Pingback: Interna: Neue Kategorie – Tipps für Amsterdam « Kein Wietpas!

  2. Pingback: Wie finde ich reisebericht amsterdam 2012 | Womotour France Info

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: